Made 4 U –
Ein X für ein U?

In einem Blogbeitrag hat YouTube Ende Februar 2017 sein TV-Angebot präsentiert. Das aktuelle Angebot soll um Live-TV erweitert werden. Der neue Dienst soll „zunächst“ in Teilen der USA verfügbar sein, dann aber schnell ausgeweitet werden. Zu einem möglichen Europa- oder gar Deutschland-Start gibt es keine Information.

Highlight wird eine Aufnahmefunktion sein, die unbegrenzten Speicherplatz bietet. Die Speicherung verbleibt in der Cloud, um keinen lokalen Speicherplatz auf mobilen Geräten zu belegen. Jedoch nach neun Monaten werden die Aufnahmen gelöscht. In Deutschland dürfte diese Funktion, sollte YouTube TV hier eingeführt werden, wohl nur eingeschränkt angeboten werden können.

Verfügbare Sender sind YouTube TV: ABC, CBS, FOX, MSNBC, Disney Channel, regionale Sportsender und diverse Kabelsender. Damit sind zum Beispiel die Ausstrahlungen von „Empire“, „The Big Bang Theory“ oder Sportübertragungen verfügbar.

Smartphone, Tablet oder Computer – YouTube TV will diese Gerätetypen alle unterstützen. Nicht nur auf Android-Basis, sondern auch mit iOS – und das TV-Streaming ist auch über Google Chromecast direkt am Fernseher verfügbar. Sechs Accounts können mit einem YouTube-TV-Abo angelegt werden. Jeder Nutzer bekommt seine eigenen Empfehlungen und seine eigene Aufnahmefunktion. Bis zu drei Streams können gleichzeitig angeschaut werden. 35 US-Dollar werden für die Nutzung des Angebotes monatlich zu Buche schlagen: „Da schau her !“ …
– oder in die Röhre.

 

● pmmb.de MarkenKommunikation