Es ist offensichtlich, dass es nicht mehr genügt „die gute alte Pressearbeit“ zu leisten. Der öffentliche Raum hat sich stark verändert.
Unternehmen müssen sich überlegen, in wie weit und in welcher Form sie sich beteiligen wollen.
lk

Wort

Soziale Netzwerke sind die Medien der Zeit. Wahrnehmungs- und Ausdrucksformen haben sich stark gewandelt. Die klassischen Medien dabei nicht zu vergessen heißt auch auf glaubwürdige Inhate und gute Konzepte zu bauen.

Die Zielgruppe erreichen, informativ und aktuell, nicht nur im Klassischen Sinne, sondern auch mit Instagram & Co.:
„Ja, warum denn nicht!“

Die richtige Struktur, ein ansprechender Titel, anschauliche und interessante Aufbereitung redaktioneller Themen und klassisch Print, Rundfunk und Fernsehwerbung.

Am Herausarbeiten des USP, zum Beispiel vor dem eher spröden thematischen Hintergrund der Finazdienstleistung oder beim Verfassen technischer Anleitungen, wird man nicht vorbei kommen. Die Grundaussage muss sitzen, gerade in der schnell getakteten, flüchtigen Welt ständiger Verfügbarkeit und Präsenz des Internets.

Bild

Bilder kommunizieren schneller und direkter als das geschriebene Wort. Fotografie und gute Bildredaktion sind extrem Leistungsstarke Kommunikationsmittel: Schnell zu erfassen, auf den Punkt, emotional. In Zeiten der Smartphonebilderflut spielt die Authentizität von Bildern eine entscheidende Rolle. Gern wird eine umprofessionelle, ausdrucksstarke Lebendigkeit an den Tag gelegt, die an Bilder aus der Polaroid-Sofortbildkamera erinnern oder an die Lomografien der 80er-Jahre. Funktion und Wirkung zeitgemäßer Bildsprache sind nicht zu unterschätzen. Gleichzeitig verführt die schöne neue Welt dieser vielen Bilder dazu, durch die Verwendung von Aufnahmen minderer Qualität Marke und Produkt massiv zu schädigen.

Tat

Festnetz 0911 1201787
Mobile 0174 3237724
eMail lutz.kaiser@pmmb.de