brand marketingmarken kommunikationweb online social-mediawerbung● pmmb.de Blog

SEO 2

Suchmaschinen-optimierung

Konversionsstarke Suchbegriffe finden

Testen, testen, testen! Optimale CPCs (Cost-per-Click) lassen sich nur durch Versuchsläufe und Gegencheck ermitteln. Es geht ja darum den eigenen Warenumsatz zu steigern und gleichzeitig die werblichen Ausgaben so niedrig oder effektiv, wie möglich zu halten.

Daten zu Suchvolumen, Wettbewerb und CPC Keywords bekommt man über das Google AdWords Keyword Tool. Diese Werte sagen aber nichts über die Qualität des Suchwortes aus. Durch kontinuierliches Vorgehen und den Einsatz von Kampagnen und Anzeigengruppen erhält man bereinigte und optimierte Keywordzusammenstellungen, die für den Einsatz im Bereich SEO hervorragend aufbereitet sind. So können gleichzeitig über die Statistiktools Suchbegriffe, die Umsätze generiert haben ermittelt werden. Suchbegriffe mit hohen Klickpreisen und wenig bis keinen Umsätzen werden aus den Kampagnen entfernt. Suchbegriffe mit niedrigen CPCs und guten Conversions werden mit ihren Budgets nach oben gesetzt.

Short Head vs. Long Tail

Als Short Head bezeichnet man Sammel- und Oberbegriffe, wie „Auto“. Der Short Head bringt spült sehr viele Besucherauf die Seite, jedoch ohne konkreten Handlungszusammenhang, zum Beispiel Kaufinteresse. Am Beispiel des Suchbegriffs „Auto“ lässt sich das anschaulich erklären: Ein Besucher, der nach „auto“ sucht, hat bei Kaufinteresse noch keine konkreten Markenvorstellungen oder peilt Neu- oder Gebrauchtwagen an. Eine Long Tail-Suche macht zum Beispiel ein Besucher, der nach „Golf gebaucht weiss“. Er weiss, was er will.
Sollte man deshalb nur den Long-Tail-Bereich für die Suchmaschinenoptimierung in Erwägung ziehen? Nachvollziehbar, dass Shop-Betreiber auch mit den Hauptprodukten an vorderster Front präsent sein möchte.Denn auch über Online-Marketing-Kampagnen via SEA oder SEO lässt sich vortreffliches Branding machen. Unternehmen, die gleichzeitig zu einem Brand werden wollen, kommen also sicher nicht daran vorbei, auch im Short Head aktiv zu werden.

lk Jan 2017

 

● pmmb.de MarkenKommunikation